Schaerer Logo

Orthopädisches Lexikon

Amputation
Operative Abtrennung eines Körperteils wie Finger, Arm, Fuss oder Bein
Bandagisten Person, die Orthesen, Mieder, Fusseinlagen und Bandagen herstellt
Diabetiker Zuckerkranker - Krankheit, bei der die Niere zuviel Flüssigkeit oder bestimmte Stoffwechselprodukte ausscheidet. Sieh auch Diabetische Fussleiden.
Diagnose Erkennen und Feststellen einer Krankheit
Fusseinlage Schuheinlage zur Korrektur von Fussfehlstellungen
Hallux rigidus Schmerzhafte Bewegungseinschränkung, bzw. Versteifung des grossen Zehens (griech. Hallux = grosse Zehe)
Hallux valgus Der grosse Zeh ist verdreht, wächst schräg oder spreizt sich ab (griech. Hallux = grosse Zehe)
Karbon-Orthese Besonders strapazierfähige Orthese aus Karbon
Knickfuss Durch falsches Schuhwerk erworbene Fussfehlstellung, bei welcher der Fuss leicht seitwärts eingeknickt ist.
Klumpfuss Angeborene oder durch Lähmung erworbene Fussmissbildung, bei welcher der ganze Fuss schräg gekrümmt ist
Leistenbruch Angeborener oder erworbener Bruch der Eingeweide. Der Darm hat sich aus seiner normalen Körperhöhle in eine andere Ausbuchtung verlagert.
Nabelbruch Angeborener oder erworbener Bruch der Bauchwand.
Orthese Hilfsmittel, das Körperteile korrigiert oder stützt (griech: ortho = richtig, gerade).
Orthopädie Wissenschaft von der Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Fehler des Haltungs- und Bewegungsapparates (griech: ortho = richtig, gerade). Bereits im 16. Jahrhundert betätigten sich geschickte Waffenschmiede als Orthopäden und versuchten, fehlende Glieder durch Hilfsmittel zu ersetzen. 1779 gründete dann Dr. Jean-André Venel in Orbe die erste Orthopädische Klinik.
Orthopädie- Technik Lehre der Herstellung von orthopädischen Hilfsmitteln (griech: ortho = richtig, gerade).
Orthopädist Stellt Prothesen und Orthesen sowie Fusseinlagen her (griech: ortho = richtig, gerade).
Plattfuss Angeborene oder erworbene Fussverbildung, bei der das Traggewölbe der Fussunterfläche eingebrochen ist.
Podologie Die Lehre von den Füssen (griech.: podo = Fuss)
Prothese Hilfsmittel, das ein durch Krankheit oder Unfall ein teilweise oder ganz amputierter, oder ein durch Missbildung fehlender Körperteil ersetzt.
Rehabilitation  Wiedereingliederung in die Gesellschaft eines durch Krankheit oder Unfall Geschädigten (Genesung)
Schleuder-Trauma Verletzung der Halswirbelsäule durch passives schnelles Vor- und Zurückschiessen des Kopfes (zB. Autounfall). Die extrem heftige Bewegung kann zu Wirbelverstauchungen, Quetschungen oder gar Bänderrissen führen.
Senkfuss Angeborene oder erworbene Fussverbildung, bei der das Längsgewölbe der Fussunterfläche abgeflacht ist
Spreizfuss Angeborene oder erworbene Fussverbildung, bei der das Quergewölbe der Fussunterfläche abgeflacht ist
Spreizhose Bandage zum Spreizen der Beine (insbesonders bei Kleinkindern), um die Entwicklung der Gelenke zu fördern.